Berlin (dpa/tmn) - Zum Wintersemester dieses Jahres kommen an den Hochschulen weitere Studiengänge für angehende Bachelor und Master hinzu. Vor allem im wirtschaftlichen Bereich können Grundlagen geschaffen und Fachgebiete vertieft werden.

Steuern und Statistik - Zwei neue Master in Göttingen

Die Universität Göttingen hat im Wintersemester 2013/2014 zwei neue Masterstudiengänge im Angebot. «Steuerlehre» und «Angewandte Statistik» dauern jeweils vier Semester, wie die Hochschule mitteilt. In Steuerlehre geht es um Themen wie nationale oder internationale Unternehmensbesteuerung oder Abgabenrecht. Absolventen sollen in Steuerabteilungen großer Firmen oder bei Unternehmensberatungen arbeiten können. Bewerber brauchen einen Bachelorabschluss in den Wirtschaftswissenschaften mit der Note 3,0 und besser.

Für angewandte Statistik brauchen Bewerber gute Mathekenntnisse. Seminarthemen sind lineare Modelle, Zeitreihenanalyse oder räumliche Statistik. Absolventen sollen etwa im Gesundheitswesen, im Marketing oder in der Finanzwirtschaft arbeiten können. Bewerber brauchen einen Bachelorabschluss in Statistik oder einem verwandten Fach. Bewerbungsschluss ist für beide Studiengänge der 15. Mai.

Neuer Bachelor Internationale Politik am Bodensee

Die private Zeppelin Universität in Friedrichshafen bietet einen neuen Bachelor zum Herbst 2013 an. «Internationale Politik und Organisationen» dauert acht Semester, wie die Hochschule mitteilt. Auf dem Stundenplan steht die Analyse politischer Systeme, Verwaltungsrecht oder politische Philosophie. Absolventen sollen etwa in Internationalen Organisationen oder als Berater der öffentlichen Verwaltung arbeiten können. Bewerber brauchen die Hochschulreife. Außerdem müssen sie ein Auswahlverfahren bestehen. Das Studium kostet pro Semester 3700 Euro. Bewerbungsschluss ist der 14. Juli.

Neuer Master «Management von Diversity» in Kiel

Die Universität Kiel bietet ab Herbst 2013 einen neuen Master an. Der berufsbegleitende Studiengang «Management von Diversity, Gleichstellung und Antidiskriminierung»richtet sich an Mitarbeiter in Unternehmen, sozialen Einrichtungen oder Hochschulen und dauert vier Semester. Auf dem Lehrplan stehen zum Beispiel rechtliche Regelungen zu Antidiskriminierung sowie konkrete Management-Konzepte.

Bewerber brauchen einen Bachelorabschluss und sollten mindestens ein Jahr Berufserfahrung haben. Der Master kostet im Vollzeitstudium insgesamt 7400 Euro. Bewerbungsschluss ist der 1. August. Ziel von Diversity Management ist es, die unterschiedlichen Fähigkeiten, Erfahrungen, Geschlechter oder ethnischen Abstammungen der Mitarbeiter als Ressource für das Unternehmen oder die Einrichtung zu nutzen.

Neuer Bachelor-Fernstudiengang Tourismus Management

Die IST-Hochschule für Management bietet zum Wintersemester 2013/2014 einen neuen Bachelor-Fernstudiengang an. «Tourismus Management» richtet sich an angehende Führungskräfte in der Reisebranche, wie die Hochschule in Düsseldorf mitteilt. Neben Fächern wie Tourismusmarketing und Reisetrends steht auch Wirtschaftsenglisch auf dem Stundenplan. Absolventen sollen bei Reiseveranstaltern oder Fluggesellschaften arbeiten können. Bewerber brauchen die Fachhochschulreife sowie ein dreimonatiges Vorpraktikum in der Reisebranche. Bis zum Abschluss dauert es wahlweise sechs oder acht Semester. Bei sechs Studiensemestern kostet der Studiengang insgesamt 12 564 Euro, bei acht 13 872 Euro. Bewerbungsschluss ist der 30. September.

Neuer Bachelor für die Arbeit in der Autobranche

Die Hochschule Esslingen bietet zum Wintersemester 2013/2014 einen neuen Bachelorstudiengang an. «Technische Betriebswirtschaft - Automobilindustrie» richtet sich an angehende Manager in der Kfz-Branche und dauert acht Semester. Neben den Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre stehen Fächer wie Elektrotechnik oder Werkstoffkunde auf dem Stundenplan. Absolventen sollen bei Automobilherstellern im Einkauf, Marketing und Produktmanagement arbeiten können. Bewerber brauchen einen Fachhochschulabschluss. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli.

Neuer berufsbegleitender Master für Maschinenbauer in Jena

In Jena gibt es einen neuen Master für Maschinenbauer. Der berufsbegleitende Studiengang «Fertigungstechnik und Produktionsmanagement»startet zum kommenden Wintersemester, teilt die Ernst-Abbe-Fachhochschule mit, die den Master zusammen mit der Jenaer Akademie Lebenslanges Lernen anbietet. Auf dem Stundenplan stehen Themen wie Werkstofftechnik und -prüfung. Daneben gibt es betriebswirtschaftliche Seminare etwa zum Marketing. Absolventen sollen im Maschinen- und Anlagenbau oder in der Automobilindustrie arbeiten können.

Bewerber brauchen einen ersten Hochschulabschluss mit 180 ECTS-Punkten und zwei Jahren Berufserfahrung oder einen Hochschulabschluss mit mindestens 210 ECTS-Punkten. Das Studium kostet pro Semester 2880 Euro. Bewerbungsschluss ist der 31. August 2013.

Zwei neue Bachelor für Wirtschaftswissenschaftler

Die private European University for Economics and Management (Eufom) aus Luxemburg bietet zum Wintersemester 2013/2014 zwei neue Bachelorstudiengänge in Deutschland an. «European Management»und «European Business & Psychology» können in Hamburg, Essen, Köln, Stuttgart und München studiert werden, teilt die Hochschule mit. In beiden Studiengängen geht es zunächst um Grundlagen der Betriebswirtschaft wie Marketing oder Buchführung. In European Management liegt der Fokus daneben auf Seminaren zum europäischen Recht. In European Business & Psychology stehen Themen wie Arbeits- und Organisationspsychologie im Mittelpunkt.

Beide Studiengänge dauern sieben Semester. Unterrichtssprache ist zum Teil Englisch. Bewerber brauchen die Fachhochschulreife und gute Englischkenntnisse. Die Studiengänge kosten 420 Euro pro Monat. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer