Frankfurt/Main/Eschborn (dpa/tmn) - In diesem Jahr wollen mehr Unternehmen neue Mitarbeiter einstellen als 2010. Das hat eine Umfrage der Universitäten in Frankfurt und Bamberg ergeben.

Fast die Hälfte (49 Prozent) der Befragten rechnet in diesem Jahr mit einem Nettozuwachs der Mitarbeiterzahlen - 2010 hat das erst ein Drittel (34) getan. Auftraggeber der Studie war das Jobportal Monster.de. Befragt wurden die 1000 größten deutschen Unternehmen und 300 weitere Firmen aus dem öffentlichen Dienst sowie dem IT- und Finanzbereich.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer