Schlappen-Alarm im Büro
Schlappen-Alarm im Büro - das sollten Arbeitnehmer besser lassen. (Foto: Emily Wabitsch)

Schlappen-Alarm im Büro - das sollten Arbeitnehmer besser lassen. (Foto: Emily Wabitsch)

dpa

Schlappen-Alarm im Büro - das sollten Arbeitnehmer besser lassen. (Foto: Emily Wabitsch)

Kassel (dpa/tmn) - Hausschuhe, Schlappen und Flip Flops sind zwar bequem - Arbeitnehmer sollten sie aber besser nicht im Büro tragen. «Das geht einfach gar nicht», sagt der Stilberater Michael Kugel aus Kassel, der Mitglied im Deutschen Knigge-Rat ist.

Kommen Kunden ins Büro, mache es einen schlechten Eindruck, wenn Arbeitnehmer im Freizeit-Dress gekleidet sind. «Viele Kunden haben dann sogar Angst, einen Mitarbeiter anzusprechen, weil sie nicht wissen, ob er nun arbeitet oder privat unterwegs ist», erläutert Kugel. Hausschuhe seien eben Schuhe für das Haus und nicht für das Büro.

Von dieser Regel gebe es aber Ausnahmen. Im Gesundheitsbereich seien Schlappen sehr verbreitet. Dort dürften Mitarbeiter deshalb solches Schuhwerk tragen. «Ich würde immer schauen, ob das Schuhwerk im Kollegenkreis Irritationen auslöst», so Kugel. Sei das der Fall, gehe man damit besser nicht ein zweites Mal ins Büro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer