Nürnberg (dpa/tmn) - Frauen achten mehr auf Pünktlichkeit als Männer. Das gilt zumindest für alle Termine im privaten Bereich, so das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der GfK Marktforschung in Nürnberg.

Während bei den Frauen rund neun von zehn versuchen (86,6 Prozent), pünktlich bei einem Arzttermin zu sein, sind es bei den Männern noch nicht einmal acht von zehn (78,7 Prozent). Ein ähnliches Bild ergibt sich bei Theater-, Konzert- und Kinobesuchen. Hier sind bei den Frauen rund zwei Drittel (65,2 Prozent) pünktlich. Bei den Männern ist es dagegen nur rund die Hälfte (56,2 Prozent).

Keine Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt es dagegen bei der Pünktlichkeit im Berufsleben. Hier versuchen beide Geschlechter nicht zu spät zu kommen (Frauen: 87,5 Prozent; Männer: 86,0 Prozent). Für die Umfrage im Auftrag der Zeitschrift «Apotheken Umschau» wurden 2061 Personen ab 14 Jahren befragt. Darunter waren 1057 Frauen und 1004 Männer.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer