Bankenviertel in Frankfurt am Main
Eine Krise nach der anderen und kein gutes Image: Die Personalsituation im Bankensektor ist angespannt. Foto: Boris Roessler

Eine Krise nach der anderen und kein gutes Image: Die Personalsituation im Bankensektor ist angespannt. Foto: Boris Roessler

dpa

Eine Krise nach der anderen und kein gutes Image: Die Personalsituation im Bankensektor ist angespannt. Foto: Boris Roessler

London (dpa/tmn) - Haben die Krisen der vergangenen Jahre möglichen Nachwuchs für die Finanzbranche verprellt? Den Bankensektor jedenfalls plagen Personalsorgen, wie eine Umfrage zeigt.

Viele Banken haben Personalsorgen. Das hat eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Marketprobe unter Finanzvorständen bei Banken in sieben Ländern ergeben. Danach sagten 91 Prozent der befragten Finanzdirektoren in Deutschland, es sei «sehr schwierig» oder «schwierig» geeignetes Personal zu finden. Damit liegt Deutschland leicht über dem Durchschnitt von 89 Prozent.

Aufgrund der angespannten Personalsituation haben viele Finanzvorstände außerdem die Sorge, dass Top-Mitarbeiter zur Konkurrenz abwandern. In Deutschland äußerten 87 Prozent der Befragten diese Befürchtung, im Schnitt waren es 83 Prozent.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer