Bildungschancen

Rekord bei Studium ohne Abitur

Von wegen «zum Studieren braucht man Abi»: Über 50 000 an deutschen Unis haben keines. Als beruflich Hochqualifizierte oder über spezielle Prüfungen können sie sich den Traum doch erfüllen. mehr

Niedrig bezahlte Teilzeitjobs

In der ambulanten Pflege sind 87 Prozent Frauen beschäftigt

Seit langem wird beklagt, dass Pflege ein klassischer Frauenberuf ist - auch weil es in der Branche viele schlecht bezahlte Teilzeitjobs gibt. Das Statistische Bundesamt belegt dies nun mit neueren Zahlen. mehr

Erziehungspause beendet

Wiedereinstieg in den Beruf: «Es muss kein Mini-Job sein»

Drei, vier und manchmal zehn Jahre steigen manche Frauen wegen der Kinder aus dem Job aus. Wollen sie dann in den Beruf zurückkehren, sind viele unsicher. Eine Beraterin der Arbeitsagentur erklärt, welchen Denkfehler Rückkehrerinnen ihre Ansicht nach häufig machen. mehr

Job und Privatleben trennen: Grenze jeden Morgen neu ziehen

Die Grenze zwischen effektiver Arbeitszeit und Privatleben scheint immer mehr zu verwischen. Dies birgt einige Gefahren. Daher sollten beide Rollen klar voneinander getrennt werden. mehr

Aus dem Campus auf die Straßen - Studenten werben für Europa

Pro-europäische Signale wie jetzt aus den Niederlanden registriert der Deutsche-Akademische Austauschdienst mit spürbarer Erleichterung. Hier gilt: Europäisch mobile Studenten sind ein gutes Mittel gegen neuen Nationalismus. Dafür sollen sie «raus auf die Straßen». mehr

Bei ständiger Verspätung droht Kündigung

Mal ist der Wecker schuld, dann ist das Kind krank - es gibt verschiedene Gründe, warum der Arbeitstag nicht immer pünktlich beginnen kann. Zur Regel sollten Verspätungen allerdings nicht werden. Im schlimmsten Fall folgt die Kündigung. mehr

Ausstiegsgespräch bietet Chance für beide Seiten

Tschüss und weg - die Kündigung eines Arbeitnehmers wird in vielen Unternehmen stillschweigend akzeptiert. Dabei kann es für die Firma sehr hilfreich sein, in einem Ausstiegsgespräch die Gründe zu erfahren. Auch der Arbeitnehmer hat Vorteile von diesem Austausch. mehr

Warum Tratsch im Job so verbreitet ist

Klatsch ist im Job nicht wegzudenken. Vielen gilt er als schlechter Stil. Doch ein Stück weit gehört er dazu, um erfolgreich zu sein. Das sagen zumindest Experten. Doch wann wird es zuviel? Und wie setzt man sich zur Wehr? mehr

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige

Multimedia

Welcher Geld-Typ sind Sie? Der Online-Test

Shopping oder Sparbuch - wie legen Sie ihr Geld am liebsten an und was sagt das über Sie aus? Interessieren Sie sich vor allem dann für das Thema Finanzen, wenn Ebbe in der Kasse herrscht? Oder beschäftigen Sie sich gern mit den Anlagemöglichkeiten, die der Kapitalmarkt zu bieten hat?... mehr

AKTUELLE VIDEOS


Sicherer Surfen

So schützen Sie Ihre Privatsphäre

Auf Schritt und Tritt werden Sie im Internet verfolgt. Und es sind nicht nur ausländische Geheimdienste, die ihre Daten möglichweise abgreifen. Auch Datensammler, die Werbeindustrie und soziale Netzwerke werfen ein Auge auf den arglosen Netznutzer. mehr 5

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Infografik

Das perfekte Passwort: Sicherheit in vier Schritten

Hacker haben nach Erkenntnissen des BSI 16 Millionen E-Mail-Konten geknackt. Sehen Sie hier, wie leicht sich die meisten Passwörter knacken lassen und wie Sie ein wirklich sicheres Schutzwort für Ihre Netz-Konten finden können. mehr

kalaydo.de ist die Anzeigenplattform für die Menschen in der Region. Alles suchen, alles finden: Auto, Wohnung, Jobs und mehr. Entdecken Sie » kalaydo.de!

KONTAKT WESTDEUTSCHE ZEITUNG

  • Kontakt WZ
      Sie haben Fragen, Wünsche oder Anmerkungen an unsere Mitarbeiter? Dann melden Sie sich bei uns - wir freuen uns auf Ihr Feedback:

      Alle Ansprechpartner!

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG