Ob in Vollzeit, Teilzeit oder als duale Variante – ein Studium an der IST-Hochschule hat mit flexiblen und modernen Studienmodellen viele Vorteile gegenüber klassischen Studiengängen.

IST.png
Die IST-Hochschule bietet die Möglichkeit, das Lernpensum flexibel an die eigenen Lebensbedingungen anzupassen

Die IST-Hochschule bietet die Möglichkeit, das Lernpensum flexibel an die eigenen Lebensbedingungen anzupassen

Die IST-Hochschule bietet die Möglichkeit, das Lernpensum flexibel an die eigenen Lebensbedingungen anzupassen

 

Neben Freude an der Arbeit und einem guten Einkommen steht für junge Menschen ein sicherer Job weit oben auf der Liste ihrer Bedürfnisse. Ein Hochschulstudium ist nach wie vor der beste Weg, einen sicheren und gut bezahlten Arbeitsplatz zu bekommen. Zusätzlich wünschen sich viele Arbeitgeber, dass künftige Mitarbeiter bereits über Berufserfahrung verfügen. Die branchenspezifischen Fernstudiengänge an der IST-Hochschule für Management ermöglichen genau diese Kombination aus Theorie und Praxis.

Die IST-Hochschule setzt mit ihren Studiengängen auf die Wachstumsbranchen „Sport & Management“, „Fitness & Health“, „Tourismus & Hospitality“ sowie „Kommunikation, Medien- & Eventmanagement“. „Alle diese Branchen sind in den vergangenen Jahren gewachsen und bieten auch für die Zukunft gute Berufsaussichten“, erklärt Dr. Hans E. Ulrich, Präsident der IST-Hochschule. „Genau deshalb stellen sie für viele ein Wunsch-Arbeitsumfeld dar – und natürlich sind es auch Branchen, in denen das Arbeiten in der Regel besonders viel Spaß macht. Ein Kriterium, auf das die heutige Generation viel Wert legt.“

Praxisnah studieren
In allen Studiengängen spielt der Praxisbezug eine wichtige Rolle. Die Studieninhalte wurden in enger Zusammenarbeit mit renommierten Dozenten und erfahrenen Fachleuten aus der Praxis entwickelt und haben deshalb einen stark anwendungsorientierten Charakter. Die Anteile an fachspezifischen Inhalten – also zum Beispiel hotel-, fitness- und sportbusinessbezogene Module – und allgemeinen Managementinhalten sind etwa gleich verteilt.

Die grundlegenden Management-Inhalte wie BWL, Marketing und Recht sind fester Bestandteil jedes Studiengangs an der IST-Hochschule. Schließlich ist dieses „General Management“-Wissen Voraussetzung, um in verantwortungsvollen und damit auch gut bezahlten Positionen arbeiten zu können. Die fachspezifischen Inhalte dagegen machen die Absolventen zu echten Branchenspezialisten.

Über Wahlmodule haben die Studierenden der Bachelor-Studiengänge an der IST-Hochschule zudem die Möglichkeit, ihr Studium nach ihren eigenen Interessen auszurichten. Wer möchte, kann statt eines Wahlmoduls auch ein Praktikums- oder Auslandssemester absolvieren. Wer bereits ein Bachelor-Studium absolviert hat, kann sein Wissen in einem der innovativen Master-Studiengänge in den Bereichen „Sportbusiness Management“ und „Fitness & Health“ vertiefen.
Flexibel studieren An der IST-Hochschule haben die Studierenden die Wahl, ob sie ihr Studium in einer Vollzeit- oder einer Teilzeit-Variante absolvieren möchten, also entweder sechs Semester oder acht studieren wollen. Besonders bei der Teilzeit-Variante bleibt neben dem Studium ausreichend Zeit, Berufserfahrungen in den jeweiligen Branchen zu sammeln. Eine ständige Anwesenheit an der Hochschule ist nicht erforderlich. Möglich ist diese komfortable und für die Studierenden extrem flexibel gestaltbare Studienzeit durch die modernen Vermittlungsformen.

Die Bachelor-Studenten bekommen Studienhefte nicht nur per Post zugeschickt sondern können diese auch im sogenannten Online-Campus jederzeit und überall einsehen – ob morgens oder abends, werktags oder am Wochenende, zuhause oder im Ausland. Auch die zugehörigen Online-Vorlesungen, die die IST-Hochschule im eigenen Filmstudio erstellt, sind jederzeit online abrufbar, so oft man möchte. Ergänzend dazu gibt es Online-Tutorien, bei denen die Studierenden im „virtuellen Klassenzimmer“ Studieninhalte in direktem Austausch mit den Dozenten vertiefen und offene Fragen diskutieren. Die wenigen Präsenzphasen finden meist am Wochenende statt und sind flexibel wählbar.

Kurzum: Das Studium können die angehenden Akademiker immer mitnehmen – wie einen Kaffee „to go“. „Uns ist es besonders wichtig, dass die Studenten trotz des flexiblen Fernstudiums nie auf sich alleine gestellt sind“, betont Ulrich. „Wer Fragen oder Probleme hat, kann sich jederzeit bei uns melden. Die Dozenten und das gesamte Team aus den Fachbereichen sind immer für die Studenten da.“

Dual studieren
Die interessante Verknüpfung von Studium und Praxiserfahrung ist das duale Studium. Dabei wird eine betriebliche Ausbildung mit einem akademischen Studium kombiniert. Fast alle Bachelor-Studiengänge der IST-Hochschule werden auch als duales Studienmodell angeboten. „Den Großteil der Studienzeit verbringen die Studierenden dabei im Unternehmen und werden dort in die betrieblichen Abläufe integriert“ erklärt Ulrich. „Das im Studium erworbene Fachwissen kann so unmittelbar in die Praxis übertragen werden. Ein duales Studium gewährleistet nicht nur den frühen Einstieg in die Praxis – auch die Chance, direkt nach dem Studium in ein festes Arbeitsverhältnis beim Praxispartner zu wechseln, sind hoch.“ Nebenbei hat ein duales Studium den Vorteil, dass die Studiengebühren in der Regel vom Arbeitgeber bezahlt werden und der Studierende selbst eine Ausbildungsvergütung erhält.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer