350 flirtwillige Singles waren am 27. Oktober auf der Party des Datingportals WZ Schatzsuche dabei.

_MGL0016.JPG
Party ohne Ende: 350 Singles feierten gemeinsam im Barmer Bahnhof bis in den frühen Morgen. Die Polabox war besonders beliebt.

Party ohne Ende: 350 Singles feierten gemeinsam im Barmer Bahnhof bis in den frühen Morgen. Die Polabox war besonders beliebt.

Sebastian Kolodziejczyk

Party ohne Ende: 350 Singles feierten gemeinsam im Barmer Bahnhof bis in den frühen Morgen. Die Polabox war besonders beliebt.

Manchmal kann die digitale Anmeldung auf einer Online-Plattform handfeste analoge Folgen haben. Die Mitglieder des Datingportals wz-schatzsuche.de hoffen sogar sehr darauf. Dafür war das Feierformat „WZ Schatzsuche – die PARTY!“ im Barmer Bahnhof eine fulminante Gelegenheit, dem Singleglück ausgelassen auf die Sprünge und auf die Tanzfläche zu helfen.

Wie weit wer gehen würde, wurde schon am Eingang glasklar. Zusammen mit dem Bergüßungssektchen bekam jeder Schatzsucher ein Leuchtarmband. Die gewählte Farbe gab allen Mit-Singles und Interessierten sofort Auskunft über die Flirtbereitschaft seines Trägers. „Ach, du auch!“ hieß es dann schon bei den ersten Prosits und Stößchen. Das half offensichtlich sehr gut sich zu finden und lockerte die Atmosphäre. Denn schon früh war die Polabox, ein Fotoautomat mit Sofortbildfunktion, heiß begehrt. Und dabei ging es nur selten um Erinnerungsfotos. Die ausgelassene Stimmung füllte die Tanzfläche im stilvollem Ambiente des Barmer Bahnhofs und bei bester Musik schnell bis in die frühen Morgenstunden.

Gemeinsam richtig etwas zu erleben und ausgelassen zu feiern, hilft eben doch immer noch am besten, um Schmetterlinge zum Fliegen zu bringen. Direkt hundertfach kam zu dem aufregenden Moment, sich Aug in Aug gegenüber zu stehen und herauszubekommen, wie der andere tickt, riecht und vielleicht auch schmeckt. Wer sich dafür noch etwas Mut antrinken wollte, konnte jederzeit bei Captain Morgan persönlich einen Schluck aus dem Fässchen nehmen. Ob er alleine den Weg zurück auf sein Schiff fand, ist jedoch nicht überliefert.

Wer noch lose Fäden weiterspinnen möchte, muss nicht lange warten. Im nächsten Jahr steigt eine neue Flirtparty im Barmer Bahnhof.