31210323104_9999.jpg
Ein Kommentar von Sabine Brendel.

Ein Kommentar von Sabine Brendel.

Mattthias Graben

Ein Kommentar von Sabine Brendel.

Europa stößt an seine Grenzen. Die Staats- und Regierungschefs lassen seit Monaten zu viele gute Gelegenheiten ungenutzt, die EU robuster zu machen.

Merkel & Co. bieten ihren krisengeplagten Bürgern und der ganzen Welt ein Schauspiel, vor dem es einen grausen kann. Sie vergessen zu oft, dass Europa mehr umfasst als nur Geld und Krisenbekämpfung. Und dass viel mehr auf dem Spiel steht als ein möglichst kleiner EU-Haushalt, den sie den Bürgern gut verkaufen können.

Die Politiker sind es den Bürgern schuldig, mutig die Zukunft zu gestalten. Dieser Aufgabe werden sie derzeit nicht gerecht. Sie denken viel zu sehr in ihren eigenen Landesgrenzen – und nicht europäisch genug. Dass sie in ihrer Heimat und nicht in Europa gewählt werden, kann dafür keine Entschuldigung sein.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer