Der künftige US-Präsident schwört die Bevölkerung auf harte Zeiten ein. Deutsche Sender übertragen live.

Washington. Voller Vorfreude auf den Amtsantritt von Barack Obama (Foto) haben in Washington hunderttausende Menschen ein Fest zu Ehren des künftigen US-Präsidenten gefeiert. "Der wahre Charakter unserer Nation zeigt sich nicht in einfachen Zeiten, sondern darin, dass wir das Richtige tun, wenn die Zeiten hart sind", betonte Obama.

Am Fuße des Lincoln Memorial schwor Obama die Bevölkerung auf harte Zeiten ein. "Im Laufe unserer Geschichte haben nur wenige Generationen solch große Herausforderungen annehmen müssen wie wir jetzt", sagte er. "Unsere Nation steht im Krieg. Unsere Wirtschaft ist in der Krise."

Er gebe nicht vor, dass es einfach sein werde, diese Herausforderungen zu meistern. "Es wird länger als einen Monat oder ein Jahr dauern, es werden bestimmt viele Jahre sein." Pop-Größen wie Bruce Springsteen, Sheryl Crow und U2 beteiligten sich an einem kostenlosen Freiluftkonzert. Obama, seine Frau Michelle und die Töchter Malia und Sasha sangen vor den Anhängern mit, die in dicker Winterkleidung der Kälte trotzten.

Zur Amtseinführung werden am Dienstag in Washington mehrere Millionen Menschen erwartet. Seine Antrittsrede werde im Zeichen der "Verantwortung" stehen, sagte sein designierter Sprecher Robert Gibbs. Bereits am Mittwoch will Obama über das weitere Vorgehen im Irak und in Afghanistan beraten.

Die Bundesregierung setzt auf eine "gute freundschaftliche Zusammenarbeit" mit der neuen US-Regierung. "Wir stehen vor großen Aufgaben, wir sehen aber auch große Chancen unserer Zusammenarbeit", sagte Regierungssprecher Ulrich Wilhelm. Er kündigte an, die Bundesregierung werde danach "sehr schnell mit der neuen Administration in Kontakt treten". Ein Termin für einen Besuch Obamas in Berlin gebe es noch nicht.

Die Amtseinführung wird live übertragen. Den ganzen Tag über berichten Phoenix, n-tv und N24. ARD und ZDF schalten um 17.03 Uhr live in die US-Hauptstadt. RTL beginnt die Live-Übertragung um 17.58 Uhr. 

Hier sehen Sie das Weiße Haus von innen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer