wza_500x398_593120.jpg
Familienministerin der Leyen übernimmt den Posten von Arbeitsminister Franz Josef Jung.

Familienministerin der Leyen übernimmt den Posten von Arbeitsminister Franz Josef Jung.

Reuters

Familienministerin der Leyen übernimmt den Posten von Arbeitsminister Franz Josef Jung.

Berlin (dpa). Nach dem Rücktritt von Arbeitsminister Franz Josef Jung übernimmt Familienministerin Ursula von der Leyen (beide CDU) seinen Posten. Dies bestätigte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Freitag in Berlin. Neue Familienministerin wird die hessische CDU-Abgeordnete Kristina Köhler (32).

Damit musste die neue schwarz-gelbe Koalition nach nur einem Monat zum ersten Mal das Kabinett umbilden. Jung hatte knapp drei Monate nach dem verheerenden Luftangriff mit bis zu 132 Toten und Verletzten in Afghanistan sein Amt niedergelegt. Der 60-Jährige übernahm damit die Verantwortung für unzureichende Informationen während seiner Zeit als Verteidigungsminister.

Merkel lobte Jung als "geradlinigen Kollegen" und "feinen Kerl". Zur neuen Familienministerin sagte sie: "Sie wird als ausgebildete Soziologin eine sehr gute Arbeit leisten." Köhler hatte sich in der vergangenen Legislaturperiode im BND-Untersuchungsausschuss des Bundestags einen Namen gemacht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer