43425570304_9999.jpg
Ein Kommentar von Peter Lausmann.

Ein Kommentar von Peter Lausmann.

Nanninga, Bernd (bn)

Ein Kommentar von Peter Lausmann.

FDP-Chef Lindner hat recht damit, dass es einer sachlichen Debatte um Zuwanderung bedarf, damit redliche Einwanderer nicht von Populisten mit einer problematischen Minderheit in einen Topf geworfen werden können. Deutschland ist mit jedem Jahr mehr auf qualifizierte Einwanderer angewiesen. Billiger Populismus, der keine Unterscheidung zulässt, schreckt diese Menschen ab und schädigt damit unsere Gesellschaft und Volkswirtschaft und das auf lange Zeit.

Eine sachliche Debatte erfordert aber auch, dass man sich auch komplizierter Details vorurteilslos annimmt: Wie sieht es beispielsweise bei Familien aus, die teilweise integrierbar und teilweise nicht zur Integration bereit sind? Wo genau kann die Grenze zwischen Bleiben und Gehen müssen unter humanitären Aspekten gezogen werden? Die Debatte ist nötig, aber sie ist ein Kraftakt, denn die Versuchung, einfache Lösungen zu nehmen, hilft nur Populisten.

 

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer