10880600704_9999.jpg
Ein Kommentar von Wibke Busch.

Ein Kommentar von Wibke Busch.

KLEINKOMMENTAR

Ein Kommentar von Wibke Busch.

Aus Enttäuschung über das Ergebnis des UN-Berichts reagiert die Regierung Erdogan völlig überzogen – und richtet damit einen diplomatischen Schaden mit unvorhersehbaren Folgen an. Denn in einer heiklen Phase, in der sich entscheidet, ob es neue Friedensverhandlungen zwischen Israel und Palästinensern geben wird, heizt Ankara den Konflikt im Nahen Osten noch an. Damit nimmt sich das Land zugleich die Chance, seine Vermittlerrolle zwischen der westlichen und der islamischen Welt zu stärken – stellt sie sogar selbst zur Disposition. Klug ist das alles nicht.

wibke.busch@wz-plus.de

Leserkommentare (2)


() Registrierte Nutzer