7. Februar 2016 - 11:56 Uhr

Trump will schlimmere Methoden als Waterboarding

Manchester (dpa) - Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump will im Fall eines Wahlsieges nicht nur die höchst umstrittene Verhörmethode «Waterboarding» gegen Terroristen wiedereinführen. Er würde noch «verdammt viel Schlimmeres» zulassen, als diese Form des simulierten... mehr

5. Februar 2016 - 09:20 Uhr

Clinton wirft Sanders Schmierenkampagne vor

Durham (dpa) - Ex-Außenministerin Hillary Clinton hat ihrem Konkurrenten Bernie Sanders vorgeworfen, im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten eine Schmierenkampagne zu betreiben. «Wenn Du etwas zu sagen hast, sag es», sagte Clinton bei der letzten TV-Debatte der Demokraten vor... mehr

3. Februar 2016 - 19:04 Uhr

Trump will Neuwahl in Iowa: «Cruz hat Sieg gestohlen»

Washington/Des Moines (dpa) - US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat nach seiner Niederlage bei der Vorwahl in Iowa eine Annullierung des Sieges seines Kontrahenten Ted Cruz gefordert. Trump warf dem Team von Cruz Betrug vor. «Ted Cruz hat Iowa nicht gewonnen, er hat den Sieg gestohlen»,... mehr

2. Februar 2016 - 17:27 Uhr

Vorwahl in Iowa: Trump entzaubert, Clinton siegt knapp

Des Moines (dpa) - Mit einer Niederlage gegen den erzkonservativen Senator Ted Cruz ist Donald Trump in das US-Wahljahr 2016 gestartet. Bei der ersten Vorwahl im Bundesstaat Iowa landete der Milliardär nur auf dem zweiten Platz, knapp vor dem überraschend starken Marco Rubio, dem Senator aus... mehr

2. Februar 2016 - 14:45 Uhr

Vorwahl in Iowa entzaubert Trump

Des Moines (dpa) - Iowa hat gewählt - und Donald Trump erst einmal entzaubert. Er wurde bei den Republikanern nur zweiter hinter dem erzkonservativen Senator Ted Cruz. Bei den Demokraten hätte es fast eine Überraschung gegeben. mehr

2. Februar 2016 - 19:38 Uhr

Trump verliert in Iowa gegen Cruz

Des Moines (dpa) - Mit einer Niederlage gegen den erzkonservativen Senator Ted Cruz ist Donald Trump in das US-Wahljahr 2016 gestartet. Bei der ersten Vorwahl im Bundesstaat Iowa landete der Milliardär nur auf dem zweiten Platz, knapp vor dem überraschend starken Marco Rubio, dem Senator aus... mehr

2. Februar 2016 - 14:46 Uhr

Ein harter Rechter: Ted Cruz, der Unruhestifter

Des Moines (dpa) - Der texanische Senator Ted Cruz ist ein knallharter Erzkonservativer. Seine Parteikollegen bezeichnen ihn als «wacko bird». Als solch «durchgeknallter Vogel» hätte Cruz in normalen Zeiten keine Chance, Kandidat seiner Partei im Rennen um das Weiße Haus zu werden. Aber bei Ted... mehr

2. Februar 2016 - 11:06 Uhr

Hintergrund: Wichtige Termine im US-Wahlkampf

Washington (dpa) - Der Weg bis zur Wahl des 45. US-Präsidenten am 8. November ist lang und kompliziert. Eine Übersicht bis zum «Super Tuesday» am 1. März: - 6. Februar: TV-Debatte der Republikaner (Manchester, New Hampshire) - 8. Februar: Vorwahlen beider Parteien in New Hampshire - 11. Februar:... mehr

Anzeige

Thema des Tages

Im Wortlaut: Obamas Dankesrede

Chicago/Berlin (dpa) - Nach seiner Wiederwahl hat sich US-Präsident Barack Obama in Chicago an seine Anhänger gewandt - aber auch an den politischen Gegner und die amerikanische Öffentlichkeit. Die Deutsche Presse-Agentur dokumentiert die übersetzte Rede in Auszügen (redaktionelle Erläuterungen in... mehr

Anzeige

HINTERGRUND

Das umstrittene US-Wahlsystem

Washington. Über den Ausgang der amerikanischen Präsidentschaftswahl entscheiden formal nicht jene US-Bürger, die bereits ihre Stimmen abgegeben haben oder am heutigen Dienstag ins Wahllokal gehen. Der Wahlausgang wird am 17. Dezember besiegelt, wenn in den 50 Staaten sowie der Hauptstadt... mehr

Hintergrund

Der teuerste Wahlkampf aller Zeiten

Washington. Der Hilferuf aus dem Weißen Haus war dramatisch: „Ich werde aus dem Amt gespendet“, schlug US-Präsident Barack Obama im Juli Alarm. Zeitgleich versendete sein Wahlkampfteam im Stundentakt Millionen Mails und SMS mit einer klaren Aufforderung an die Unterstützer: Spenden für Obama. Die... mehr

Hintergrund

US-Wahltermin richtet sich nach Verfassung, Religion und Wetter

Washington. Der neunte US-Präsident William Henry Harrison hält zwei Rekorde: den für die längste Antrittsrede und den für die kürzeste Amtszeit. An einem kalten, windigen 4. März 1841 legte er auf den Stufen des Washingtoner Parlaments die Vorhaben seiner Präsidentschaft in einer zweistündigen... mehr

Hintergrund

US-Unternehmen lieben Deutschland

Frankfurt. US-Manager mögen Deutschland, vor allem die deutsche Zuverlässigkeit zieht sie an. Stabilität und Sicherheit machen selbst manchen schweren Brocken wie die als überzogen empfundene Bürokratie leichter verdaulich, wie US-Investoren betonen. Demnach wird Deutschland trotz der lodernden... mehr

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG