Keine Entspannung

Erdogan kündigt Boykott von US-Elektronik an

Die türkische Lira hat sich nach den US-Sanktionen ein wenig erholt. Doch die Krise zwischen Ankara und Washington ist noch lange nicht vorbei. Erdogan will nun US-Elektronik boykottieren - etwa iPhones. mehr

Anzeige

Keine iPhones für die Türkei

Erdogan kündigt Boykott von US-Elektronikprodukten an

«Wenn sie (die USA) iPhones haben, dann haben wir Samsung», sagte Erdogan während einer Rede vor Anhängern seiner Partei AKP in Ankara am Dienstag. mehr

Zwei Wohnhäuser eingestürzt

Dutzende Tote bei Explosion von Waffenlager in Syrien

Bei der Explosion eines Waffenlagers von Aufständischen in Syrien sind mindestens 39 Menschen getötet worden. Helfer befürchteten, dass sich noch zahlreiche weitere Opfer unter den Trümmern zweier Wohnhäuser in der Provinz Idlib befänden. mehr

Währungskrise in der Türkei

Streit um US-Pastor: Trump greift angeschlagene Türkei mit Strafzöllen an

Es war ein Katastrophentag für die Türkei und die Landeswährung Lira: Der Finanzminister will Märkte und Investoren beruhigen, doch sein Schwiegervater - Präsident Erdogan - wirft dem Westen einen «Wirtschaftskrieg» vor. Und dann twittert auch noch Trump. mehr

Politik

Erdogan kündigt nach US-Sanktionen Vergeltungsmaßnahmen an

Wie du mir, so ich dir? - Erdogan will die von den USA wegen eines in der Türkei festgehaltenen Geistlichen verhängten Sanktionen nicht einfach hinnehmen. Er sendet aber auch leise Versöhnungssignale. mehr

Politik

Cavusoglu: «Konstruktiver» Dialog mit US-Amtskollegen

Der Streit um den festgehaltenen amerikanischen Pastor Brunson geht in die nächste Runde. Der türkische Außenminister bezeichnet ein Treffen mit seinem US-Amtskollegen als «konstruktiv». mehr

Politik

Erdogan spricht von «Wirtschaftskrieg»

Nach dem Absturz der Lira hat der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan von einem «Wirtschaftskrieg» gegen sein Land gesprochen. mehr

Politik

Verhärtete Fronten: Türkei reagiert scharf auf US-Sanktionen

Zuerst ist nach den US-Sanktionen gegen zwei türkische Minister von «Vergeltung» die Rede. Aber angekündigte Gegensanktionen bleiben erstmal aus. Die Türkei befindet sich auf dünnem Eis. mehr

Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

MEinung

Zartes gelb-grünes Band

Werner Kolhoff

Anzeige
Anzeige
Anzeige

ZENSUS: DIE EINWOHNERZAHLEN DER REGION

Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

VIDEOS POLITIK


Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG