wza_264x400_577268.jpg
Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) am Montag vor der Vorstandssitzung seiner Partei in München.

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) am Montag vor der Vorstandssitzung seiner Partei in München.

dpa

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) am Montag vor der Vorstandssitzung seiner Partei in München.

München. CSU-Chef Horst Seehofer hat die Pläne der neuen schwarz-gelben Koalition für Steuersenkungen bekräftigt. «Die sind vereinbart und die kommen», sagte er am Montag vor Beratungen der CSU-Gremien in München. Begonnen werde damit 2010. Mit dieser Aussage widersprach er deutlich den vom künftigen Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) am Wochenende angekündigten Zweifeln an baldigen Steuersenkungen.

Zu Reformen in der Gesundheitspolitik sagte er, sicher sei, dass sich zunächst einmal gar nichts ändere. Seehofer betonte, die CSU sei mit der Koalitionsvereinbarung «absolut» zufrieden. Zunächst berät der CSU-Vorstand darüber. Am Nachmittag soll ein kleiner CSU-Parteitag den Vertrag absegnen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer