Großaufgebot der Polizei aufmarschiert.

Ein Großaufgebot von Sicherheitskräften hat in der iranischen Hauptstadt Teheran eine Demonstration verhindert.
Ein Großaufgebot von Sicherheitskräften hat in der iranischen Hauptstadt Teheran eine Demonstration verhindert.

Ein Großaufgebot von Sicherheitskräften hat in der iranischen Hauptstadt Teheran eine Demonstration verhindert.

Archiv

Ein Großaufgebot von Sicherheitskräften hat in der iranischen Hauptstadt Teheran eine Demonstration verhindert.

Teheran. Ein Großaufgebot von Sicherheitskräften hat im Parlamentsviertel der iranischen Hauptstadt Teheran eine Demonstration von Oppositionsanhängern verhindert. Ausgerüstet mit Helmen, Schlagstöcken und Schutzschilden waren mehrere hundert Beamte von Spezialeinheiten der Polizei sowie islamische Milizen am Mittwoch in dem Stadtteil aufmarschiert, wie Augenzeugen berichteten.

Das iranische Innenministerium hat für die kommenden Tage alle Demonstrationen verboten. Dennoch wollen die Anhänger des bei den Wahlen im Iran unterlegenen Präsidentschaftskandidaten Mir Hussein Mussawi heute grüne und schwarze Luftballons steigen lassen. Die grünen Ballons sollen die Hoffnung auf Wandel zeigen, die schwarzen an die erschossene Demonstrantin Neda erinnern.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer