Die Wissenschaftler wissen es nicht, die Politiker wissen es nicht - und auch die Kommentatoren tappen im Dunkeln. Keiner weiß, ob das Konjunkturpaket II der Wirtschaft hilft oder ob es im Ergebnis nur den Schuldenstand des Staates erhöht. Dennoch: Jetzt die Bürger zu entlasten und in die Infrastruktur zu investieren, ist ohne Alternative. Das große Interesse der Bürger an der Abwrackprämie zeigt, dass einzelne Maßnahmen schnell und zielgenau wirken können. Leider lässt sich das nicht von allen Bestandteilen des Konjunkturpakets sagen.

Warum etwa die Kassenbeiträge erst zum 1. Juli sinken sollen, nachdem sie wegen des Gesundheitsfonds erst einmal zum Teil kräftig gestiegen sind, bleibt rätselhaft. Zumindest hilft diese Verzögerung dem Bundesfinanzminister, jede Debatte um ein Konjunkturpaket III bis zum Sommer im Keim zu ersticken. Vergessen wir nicht: Ausgangspunkt der Krise war das Platzen einer riesigen Kreditblase. Wenn sich jetzt alle Regierungen dieser Welt ungezügelt verschulden, kann die Krise in einer Katastrophe enden.

alexander.marinos@wz-plus.de

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer