Am Sonntag wird in Hessen gewählt, und die Große Koalition demonstriert Harmonie. Verkehrte Welt? Nein, und zwar aus zwei Gründen: Erstens steht das Ergebnis in Hessen praktisch schon fest. Niemand in Berlin glaubt, daran noch etwas ändern zu können, auch und gerade die SPD nicht. Zweitens - und das ist der erfreulichere Grund - sind sich die Akteure ihrer Verantwortung bewusst. Wenn der Bundestag ein Konjunkturpaket historischen Ausmaßes beschließen muss, dann ist das nicht der Zeitpunkt für kleinliches Geplänkel. Darum gab Steinmeier am Mittwoch den Vizekanzler, nicht den Kanzlerkandidat. Für letzteres gibt es noch genug Gelegenheiten. alexander.marinos@wz-plus.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer