bildung
SPD-Bildungsexpertin Renate Hendricks

SPD-Bildungsexpertin Renate Hendricks

dpa

SPD-Bildungsexpertin Renate Hendricks

Düsseldorf (dpa). SPD-Bildungsexpertin Renate Hendricks rechnet ab dem Schuljahr 2012/2013 mit etwa 60 Sekundarschulen in Nordrhein-Westfalen. Das teilte die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion am Mittwoch in Düsseldorf mit.

Zugleich räumte Hendricks ein, ihre Partei habe beim Schulkonsens mit der CDU im Juli Abstriche hinnehmen müssen. Die SPD hatte sich ursprünglich für eine Gemeinschaftsschule mit einer gemeinsamen Oberstufe ausgesprochen.

Mit der CDU hatte sich die rot-grüne Landesregierung darauf verständigt, die neue Sekundarschule zu gründen. Sie umfasst die Klassen 5 bis 10, aber keine eigene gymnasiale Oberstufe. Mindestens in den Klassen 5 und 6 werden leistungsstarke und schwächere Kinder schulformübergeifend gemeinsam unterrichtet, nach gymnasialen Standards.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer