Winter im Sauerland
Derzeit heißt es "Ski und Rodel gut" im Sauerland.

Derzeit heißt es "Ski und Rodel gut" im Sauerland.

Caroline Seidel

Derzeit heißt es "Ski und Rodel gut" im Sauerland.

Essen.  Nordrhein-Westfalen steht ein strahlendes Winterwochenende bevor - die Betreiber der Skiorte rechnen mit starkem Besucherandrang. Die Skigebiete der Wintersport-Arena Sauerland öffnen mehr als 100 Lifte, die Loipen für den Langlauf werden auf einer Strecke von etwa 500 Kilometern gezogen. In Winterberg liegen 125 Zentimeter Schnee, in Schmallenberg 52.

«Wir erwarten, dass es sehr voll wird», sagt Sprecherin Susanne Schulten. Sie empfiehlt, sich auf der Webseite auch über die kleineren Skigebiete zu informieren. In den Eifelgebieten Monschau und Hellenthal liegen 30 bis 65 Zentimeter Schnee. Viel Schnee soll am Wochenende nicht schmelzen, in den Hochlagen wird es nicht länger als ein bis zwei Stunden wärmer sein als null Grad.

Im Flachland erreichen die Temperaturen am Tag nicht mehr als vier Grad, in der Nacht liegen sie unterhalb des Gefrierpunkts. Weil es aber kaum regnen oder schneien werde, gebe es überwiegend keine Glättegefahr, sagte der Deutsche Wetterdienst voraus.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer