wza_117x117_658808.jpeg
Von Thomas Wittke.

Von Thomas Wittke.

Von Thomas Wittke.

Die militärischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts kann man nicht mit Denk- und Verhaltensmustern des 20. Jahrhunderts bewältigen. Da haben der Verteidigungsminister und mit ihm die Koalitionsparteien ganz Recht. Zwei Fehler sollte die Kommission, deren politische Offenheit durch die Benennung des Sozialdemokraten Klose hinreichend dokumentiert worden ist, nicht machen: Sie sollte gründlich arbeiten und sich jedem Zeitdruck seitens der Politik widersetzen. Und sie sollte bei ihren Zielvorstellungen realistisch sein: Bei aller Kritik muss die Bundeswehr nicht neu erfunden, wohl aber gründlich modernisiert werden. Dies ist schon Herausforderung genug.

politik@wz-plus.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer