Barack Obama kommt dem Bild von einem perfekten Politiker so nah, dass es eine reine Freude ist. Nicht nur, dass er mit Fleiß, Klugheit und Tempo an die schweren Aufgaben gegangen ist. Nun geißelt der frischgebackene Präsident auch noch in bisher ungekannter Schonungslosigkeit die Gier jener Manager, die noch immer in Saus und Braus leben, während Generationen von Steuerzahlern für deren Milliarden-Spekulationen aufkommen müssen.

Obama tut einfach gut. Er tut so gut, dass man ihn am liebsten klonen würde, damit der Wandel ("Change!") nicht nach acht Jahren - das ist die maximale Amtszeit - wieder vorbei ist.

alexander.marinos@wz-plus.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer