Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen verschärft die Vorsichtsmaßnahmen gegen die Schweinegrippe. Am größten nordrhein- westfälischen Flughafen Düsseldorf wird von sofort an ein Arzt in jedem Flugzeug geschickt, das direkt aus Mexiko oder den USA kommt. Das kündigte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Mittwoch in Düsseldorf an.

Die Ärzte werden nicht jeden Passagier untersuchen. Sie sollen aber nach Verdachtsfällen Ausschau halten und für Beratung und Fragen zur Verfügung stehen. Zudem treffe das Land Vorkehrungen, um sich eine schnelle Versorgung mit künftigen Impfstoffen zu sichern, sagte Laumann.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer