Ein Kommentar von Martin Vogler.
Ein Kommentar von Martin Vogler.

Ein Kommentar von Martin Vogler.

Sergej Lepke

Ein Kommentar von Martin Vogler.

Hysterie ist unnötig, Achtsamkeit geboten. So lange die Ermittler Brandstiftung in dem prestigeträchtigen Kö-Bogen nicht ausschließen, muss man sogar Folgetaten befürchten. Besonders beängstigend, wenn politische Motive im Spiel sein sollten.

Das 300-Millionen-Bauwerk ist ein Markstein eines der bekanntesten Architekten der Welt, der städtebaulich Düsseldorfs Top-Einkaufsmeile prägen wird. Es ist wirtschaftlich so bedeutend, dass schon vor der Eröffnung die Ladenmieten rundum stiegen.

Solch ein Projekt kann rasch ins Visier verblendeter, gewaltbereiter Kapitalismus-Hasser geraten. Hoffentlich war nur ein technischer Defekt die Ursache.

Leserkommentare (2)


() Registrierte Nutzer