PKW-Maut
NRW und Baden-Württemberg wollen gegen die geplante Pkw-Maut vorgehen.

NRW und Baden-Württemberg wollen gegen die geplante Pkw-Maut vorgehen.

dpa

NRW und Baden-Württemberg wollen gegen die geplante Pkw-Maut vorgehen.

Düsseldorf/Stuttgart (dpa).  Die Verkehrsminister von Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg haben die geplante Pkw-Maut als untaugliche Maßnahme zur Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur kritisiert.

«Es erfüllt uns mit großer Sorge, wie mit einem so umstrittenen Instrument wie der "Ausländervignette" eine verlässliche Finanzierung bei allen Verkehrsträgern für Bund, Länder und Kommunen bezahlt werden soll», heißt es in einem Schreiben, das der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» (WAZ, Montag) vorliegt.

Das an den Vorsitzenden der Verkehrsministerkonferenz, Reinhard Meyer (SPD), gerichtete Schreiben ist unterzeichnet von NRW-Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) und seinem Stuttgarter Amtskollegen Winfried Hermann (Grüne).

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer