Innenminister Ralf Jäger will ein Zeichen der Solidarität setzen.
Innenminister Ralf Jäger will ein Zeichen der Solidarität setzen.

Innenminister Ralf Jäger will ein Zeichen der Solidarität setzen.

dpa

Innenminister Ralf Jäger will ein Zeichen der Solidarität setzen.

Düsseldorf. NRW-Innenminister Ralf Jäger hat bis Samstag zum Gedenken der Opfer des gestrigen Terror-Anschlags in Paris Trauerbeflaggung angeordnet. "Wir setzen ein Zeichen der Solidarität und Anteilnahme", sagte Innenminister Ralf Jäger heute in Düsseldorf.

"Bei dem Anschlag auf die Redaktion "Charlie Hebdo" handelt sich um einen feigen Angriff auch auf die Meinungsfreiheit und damit auf unsere demokratischen Werte in Europa. Hier müssen wir alle im Kampf gegen Terroristen zusammenstehen."

Die Trauerbeflaggung gilt für alle Dienstgebäude des Landes, der Gemeinden und Gemeindeverbände sowie der übrigen Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht des Landes unterliegen.

Am Donnerstag hatte Köln bereits seine Fahnen auf Halbmast gesetzt, in Aachen wehten französische Trikolore und Aachener Stadtfahne mit Trauerflor am Rathaus. Im Aachener Rathaus lag ein Kondolenzbuch aus. In Dortmund liefen die Worte «Je suis Charlie» ganztägig über die Videoleinwände an der Spitze des Dortmunder U-Turms.

Leserkommentare (2)


() Registrierte Nutzer