wza_142x142_669317.jpeg
Von Frank Uferkamp.

Von Frank Uferkamp.

Von Frank Uferkamp.

Die Vorgänge sind höchstbrisant. Staatliche und halbstaatliche Geldinstitute und Geldverwalter haben auf hochverzinsliche, aber eben auch sehr riskante griechische Staatsanleihen gesetzt. Das entlarvt die Aussagen so mancher Politiker gerade in der Landespolitik, die vor irgendwelchen Zockern in den Banken warnen, als Heuchelei.

Die saßen in dem Fall nicht in New York, nicht einmal in Frankfurt, sondern in Düsseldorf. Und es entzaubert erneut die Vorstellung, öffentlich-rechtliche Institute seien per se die moralisch besseren. Im Endspurt des Wahlkampfs ist das ein dicker Brocken für die Landesregierung.

frank.uferkamp@wz-plus.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer