Spanien wird von einem besiegt geglaubten Terror eingeholt. Ein Terror, der dem Land das größte Sicherheits-Problem der gesamten Europäischen Union nach dem radikalen Islamismus beschert. Und das in einer Zeit, in der Spanien ohnehin mit einer tiefen Wirtschaftskrise kämpfen muss, die noch heftiger spürbar ist als im Rest Europas.

Dem Land stehen in jeder Hinsicht schwierige Zeiten bevor. Zeiten, in denen es wichtig ist, dass es nicht alleine gelassen wird. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich der Kampf gegen den Terrorismus nur mit internationaler Kooperation und Solidarität gewinnen lässt. Das gilt auch für den Kampf gegen die Eta.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer