Die CDU ist ein hohes Risiko gegangen, als sie den Plan fasste, mit dem erklärten politischen Feind - der Linkspartei - ein punktuelles Zweckbündnis gegen Rot-Grün einzugehen. Das Experiment ist krachend gescheitert. Dieser politische Drahtseilakt war nicht abgesichert. In den eigenen Reihen gab es fünf Abgeordnete, die ihn nicht mitmachen wollten, Jürgen Rüttgers inklusive. Damit hat die neue Fraktionsführung mit Karl-Josef Laumann und vor allem Armin Laschet als Fraktionsmanager eine kräftige Schramme bekommen. Für die Bewerbung Laschets um den Posten des CDU-Landeschefs ist das Gift. Konkurrent Röttgen reibt sich die Hände.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer