Politik

Hartmann ist neuer Chef der SPD in NRW

Eine Zitterpartie ist entschieden: Die mächtige NRW-SPD hat einen neuen Parteichef. Der ist jung und ein unbeschriebenes Blatt. Genau das wollen die Genossen nach ihren Krisen. Der Neue hat eine Mission. mehr

Anzeige

Größter Landesverband

Hartmann zum neuen SPD-Chef in Nordrhein-Westfalen gewählt

Es war eine Zitterpartie - doch dann jubelte die SPD in Nordrhein-Westfalen ihrem neuen Vorsitzenden sogar zu. Ein wenig bekannter 40-Jähriger ist nun Chef des mächtigen Landesverbands. mehr

Politik

1000 Euro mehr Gehalt für angestellte Lehrer?

Der Lehrerverband beklagt eine finanzielle Benachteiligung gegenüber verbeamteten Lehrkräften. Eine Studie ergab: Die Differenz der Einkünfte kann in einem Leben bei 275 000 Euro liegen. mehr

Politik

Ermittlungen eingestellt: Kein Hacker-Angriff auf Schulze Föcking

Das Verfahren wegen eines vermeintlichen Hacker-Angriffs auf das TV-Netzwerk der zurückgetretenen Umwelt- und Agrarministerin wurde eingestellt, so die Staatsanwaltschaft Köln. Doch damit ist die politische Aufarbeitung des Falls noch nicht beendet. mehr

Anzeige

Politik

Wie Herr Hartmann aus Bornheim die NRW-SPD retten soll

Am Samstag soll mit Sebastian Hartmann der neue Landeschef der NRW-SPD in Bochum gewählt werden. Vorgänger Groschek lobt beharrlich, andere sind skeptischer. Jetzt wird es ernst. mehr

Anzeige

Aktuelle Sonderthemen

Politik

Leverkusener AfD-Politiker Keith verliert seine Immunität

Der NRW-Landtag hat die Immunität des Parlamentarischen Geschäftsführers der AfD-Fraktion, Andreas Keith, aufgehoben. Hintergrund ist ein Strafverfahren gegen den Leverkusener. mehr

Inland

Seehofer erkennt Merkels Richtlinienkompetenz nicht an

Berlin (dpa) - Im erbitterten Streit über die Asylpolitik Deutschlands hat Bundesinnenminister Horst Seehofer nachgelegt und eine offene Kampfansage an Kanzlerin Angela Merkel (CDU) gerichtet. Er werde sich auch durch die Richtlinienkompetenz der Kanzlerin nicht davon abbringen lassen, mehr... mehr

Ausland

USA setzen gemeinsame Manöver mit Südkorea aus

Washington (dpa) - Anderthalb Wochen nach dem historischen Gipfel mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un haben die USA konkrete Schritte zur weiteren Deeskalation angekündigt. Verteidigungsminister James Mattis habe in Abstimmung mit dem Verbündeten Südkorea ausgewählte Manöver auf... mehr

Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Offener Brief an Mesut Özil

Warum Sie einmal mitsingen sollten, Herr Özil

Ulli Tückmantel

Anzeige
Anzeige
Anzeige

ZENSUS: DIE EINWOHNERZAHLEN DER REGION

Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

VIDEOS POLITIK


Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG