Young David (DY)

Hillary Clinton ist ehrgeizig und zäh. Von Rückschlägen lässt sie sich nicht erschüttern. Und so wirft sie erneut ihren Hut in den Ring. Die frühere First Lady will 2016 unbedingt die erste Präsidentin der USA werden. Bei den Demokraten dürfte ihr kein anderer die Kandidatur streitig machen. Sie hat die Mehrheit der Partei hinter sich.

Doch ein Selbstläufer wird die Kandidatur nicht. Zum einen gibt es bei den Republikanern eine Reihe aussichtsreicher Bewerber. Zum anderen hebt sich Clintons Politik nur wenig von der Barack Obamas ab. Von dieser aber ist die Mehrheit der Amerikaner zutiefst enttäuscht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer