General McChrystal gilt als sehr disziplinierter Mann. Wie konnte es bei einem so hochdekorierten und angesehenen Karrieresoldaten bloß zu einer derartigen Entgleisung kommen? Ob er nun wusste, dass seine Äußerungen publiziert werden, oder nicht: Der General hat zu viel Porzellan zerschlagen. Mit seinem unerklärlichen Fehler hat er nicht nur Unstimmigkeiten in der sicherheitspolitischen Mannschaft von Obama hervorgerufen. McChrystal hat zudem das Vertrauen des Präsidenten verloren. So gesehen hatte Obama keine andere Wahl, als seinen Topsoldaten in Afghanistan fristlos zu entlassen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer