Trockenes Rheinufer
Zunehmende Dürren, Überschwemmungen und heftige Stürme: Der Klimawandel bedroht schon heute die natürlichen Lebensgrundlagen vieler Menschen weltweit. Foto: Achim Scheidemann/Archiv

Zunehmende Dürren, Überschwemmungen und heftige Stürme: Der Klimawandel bedroht schon heute die natürlichen Lebensgrundlagen vieler Menschen weltweit. Foto: Achim Scheidemann/Archiv

dpa

Zunehmende Dürren, Überschwemmungen und heftige Stürme: Der Klimawandel bedroht schon heute die natürlichen Lebensgrundlagen vieler Menschen weltweit. Foto: Achim Scheidemann/Archiv

Berlin (dpa) - Einen Tag vor dem Weltklimagipfel in Paris wollen heute in Deutschland Tausende Menschen für mehr Umweltschutz demonstrieren. Zu einer Großdemonstration in Berlin sind nach Polizeiangaben 15.000 Teilnehmer angemeldet.

Der sogenannte Global Climate March wird von mehreren Verbänden organisiert. Darunter sind etwa die Umweltschutzorganisation Greenpeace, der Naturschutzbund (Nabu), die Umweltstiftung WWF sowie die Bürgerbewegung Avaaz.

Hintergrund ist die UN-Klimakonferenz, die am Montag in Paris beginnt. Staats- und Regierungschefs sollen dort ein Abkommen aushandeln, um die Erderwärmung zu stoppen. Auch in London und vielen anderen Städten weltweit gehen Umweltschützer auf die Straßen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer