Pegida-Gründer Lutz Bachmann tarnte sich mit einer schwarzen Brille.
Pegida-Gründer Lutz Bachmann tarnte sich mit einer schwarzen Brille.

Pegida-Gründer Lutz Bachmann tarnte sich mit einer schwarzen Brille.

dpa

Pegida-Gründer Lutz Bachmann tarnte sich mit einer schwarzen Brille.

Dresden. Im Prozess um herabwürdigende Äußerungen über Flüchtlinge ist der Gründer der fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung, Lutz Bachmann, wegen Volksverhetzung verurteilt worden. Das Amtsgericht Dresden erlegte dem 43-Jährigen am Dienstag eine Geldstrafe von 9600 Euro auf. Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor sieben Monate Haft gefordert, die Verteidigung einen Freispruch. (afp)

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer