Merkel und Schulz
Viele Bürger gehen davon aus, dass es wieder zu einer "Groko" kommt.

Viele Bürger gehen davon aus, dass es wieder zu einer "Groko" kommt.

dpa

Viele Bürger gehen davon aus, dass es wieder zu einer "Groko" kommt.

Berlin. Die Mehrheit der Bürger in Deutschland geht inzwischen von der Bildung einer erneuten großen Koalition aus. 53 Prozent der Befragten in einer Emnid-Erhebung für die «Bild am Sonntag» rechneten damit, dass am Ende der an diesem Sonntag beginnenden Verhandlungen zwischen CDU, CSU und SPD erneut ein schwarz-rotes Regierungsbündnis stehen wird.

34 Prozent sahen das nicht so, 13 Prozent waren sich unsicher oder machten keine Angaben. 54 Prozent der Befragten rechneten außerdem damit, dass sich eine neue große Koalition positiv auf Deutschland auswirken wird.

Negative Auswirkungen befürchteten 33 Prozent. Zu Beginn der Sondierungen verliert die SPD im Emnid-Sonntagstrend für die «Bild am Sonntag» einen Punkt und kommt nur noch auf 20 Prozent.

Die CDU/CSU bleibt bei 33 Prozent. Die Grünen verbessern sich um einen Punkt auf 12 Prozent. Diesen Wert erreicht erneut auch die AfD. Die Linke verliert einen Zähler und kommt auf 9 Prozent, die FDP legt um einen Punkt zu und erreicht ebenfalls 9 Prozent. dpa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer