Ursula von der Leyen geht ein hohes Risiko ein. Es ist unverkennbar, dass sie das Amt nutzen will, um sich für Höheres zu profilieren. Die Frage ist, ob die Missstände im Verteidigungsministerium – seien sie geerbt oder selbst verschuldet – das zulassen. Neue Einsätze hemmen die Fortführung der Reform. Ohne Reform werden die Einsätze bald nicht mehr zu stemmen sein. Ein Teufelskreis – auch für jemanden vom Kaliber Ursula von der Leyens.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer