Steuerreform, Euro-Krise? SPD-Chef Sigmar Gabriel bietet Kanzlerin Merkel die Zusammenarbeit an.
Steuerreform, Euro-Krise? SPD-Chef Sigmar Gabriel bietet Kanzlerin Merkel die Zusammenarbeit an.

Steuerreform, Euro-Krise? SPD-Chef Sigmar Gabriel bietet Kanzlerin Merkel die Zusammenarbeit an.

dpa

Steuerreform, Euro-Krise? SPD-Chef Sigmar Gabriel bietet Kanzlerin Merkel die Zusammenarbeit an.

Berlin (dpa) - Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine Zusammenarbeit bei einer Steuerreform, bei schweren Turbulenzen in der Euro-Krise sowie für den Fall einer Zahlungsunfähigkeit der USA angeboten.

«Wenn die Koalition aus Union und FDP sich dazu durchringt, die Steuern für Spitzenverdiener zu erhöhen, um damit Entlastungen der unteren Einkommen zum Beispiel durch die Senkung von Sozialabgaben zu finanzieren, ist die SPD sofort verhandlungsbereit», sagte Gabriel in einem Interview mit «Bild am Sonntag».

Das Angebot der SPD, die Kanzlerin im Falle einer schweren Euro-Krise zu unterstützen, gilt nach den Worten von Gabriel auch für den Fall, dass die USA zahlungsunfähig werden. «Für diesen Fall gilt unser Angebot um so mehr. Viele Menschen haben Angst um ihr Erspartes, ihre Altersversorgung.» Gabriel betonte, dass es ihm nicht um einen parteipolitischen Vorteil gehe: «Wir werden dafür weder vorgezogene Neuwahlen noch eine Regierungsbeteiligung fordern.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer