Biene
Pflanzenschutzmittel setzen Bienen zu. Foto: Frank Rumpenhorst

Pflanzenschutzmittel setzen Bienen zu. Foto: Frank Rumpenhorst

dpa

Pflanzenschutzmittel setzen Bienen zu. Foto: Frank Rumpenhorst

Brüssel (dpa) - Vertreter der EU-Staaten beraten heute in Brüssel über den Schutz von Bienen. Auf dem Tisch liegt ein Vorschlag der EU-Kommission, drei Pflanzenschutzmittel zu verbieten, die für Bienen gefährlich sein könnten.

Mit den Chemikalien vorbehandelte Samen dieser Pflanzen dürften dann weder verkauft noch ausgesät werden. Das Verbot der drei umstrittenen Nervengifte (sogenannte Neonicotinoide) soll zunächst für drei Jahre für den Anbau von Mais, Sonnenblumen, Raps und Baumwolle gelten. Der Vorschlag ist unter den EU-Staaten umstritten; bei der letzten Abstimmung im März konnten sie keine Mehrheit finden. Möglicherweise fällt bei der Beratung zunächst noch keine Entscheidung.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer