Roth (AFP) - Ein Anhänger der rechtsextremen "Reichsbürger" hat bei einer Waffenrazzia im fränkischen Georgensgmünd auf Polizisten eines Sondereinsatzkommandos (SEK) geschossen. Dabei verletzte er einen 32 Jahre alten Polizisten lebensgefährlich, teilte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Mittwoch im fränkischen Roth vor Journalisten mit. Noch drei weitere Beamte erlitten Verletzungen. Am Abend dementierte die Polizei Meldungen, der lebensgefährlich verletzte Beamte sei gestorben.

Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Landtagswahl

„Schulz-Effekt“: Euphorie bei Düsseldorfs Genossen

Düsseldorf. Es dauert 20 Minuten, da fällt der Name Martin Schulz zum ersten Mal. Die Sozialdemokraten des Ortsvereins Düsseldorf Mitte-Nord haben sich im Raum eines rustikalen Lokals eingefunden. Knapp 30 Genossen sind zur Ortsvereinssitzung gekommen, die Stimmung ist gut und es wird viel gelacht.... mehr

Landtagswahl

Abstimmung mit Straßen NRW - Manchmal hapert es

Wuppertal. Der Beigeordnete Frank Meyer spricht beim Thema Verkehr von „vielfältigen Schnittstellen“ zwischen Stadt und Land. Ob bei der Nordbahntrasse in der Vergangenheit, dem Döppersberg aktuell oder vielen weiteren, auch kleineren Projekten – ohne Geld aus Düsseldorf würde deutlich weniger in... mehr

Anzeige

Landtagswahl

FDP: Für Zukunft ohne Kasperle-Theater

Krefeld. Nomen est omen. Als ein beflügelndes Zeichen will Joachim C. Heitmann das KWM als Ort des gestrigen politischen Aschermittwochs der FDP verstanden wissen. Dazu hatte der Vorsitzende der Freien Demokraten Krefeld extra die Reproduktion einer Einladung vom 14. Juli 1946 den Gästen zur... mehr

Anzeige

ZENSUS: DIE EINWOHNERZAHLEN DER REGION

Die WZ in Sozialen Netzwerken