Horst Seehofer
CSU-Chef Horst Seehofer betont, er sei «aus tiefer Überzeugung» für Merkel. Foto: Sven Hoppe

CSU-Chef Horst Seehofer betont, er sei «aus tiefer Überzeugung» für Merkel. Foto: Sven Hoppe

dpa

CSU-Chef Horst Seehofer betont, er sei «aus tiefer Überzeugung» für Merkel. Foto: Sven Hoppe

München (dpa) - Die CSU unterstützt nach Angaben aus Parteikreisen die neuerliche Kanzlerkandidatur von CDU-Chefin Angela Merkel. Der CSU-Vorstand gab formal grünes Licht, dass Merkel bei einer gemeinsamen Präsidiumssitzung von CDU und CSU in München zur Kanzlerkandidatin ausgerufen werden darf.

Der Vorstandsbeschluss sei einstimmig gefasst worden, verlautete aus Teilnehmerkreisen. CSU-Chef Horst Seehofer hatte in der Sitzung demnach betont, er sei «aus tiefer Überzeugung» für Merkel - und nicht nur, weil es niemand anderen gebe. Merkel sei zwar kein einfacher Partner, aber vor allem in der Sicherheits- und Wirtschaftspolitik voll auf CSU-Linie.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer