WZ-Extrathemen

Der Anschlag von Berlin

Wenig Zeit für U-Ausschuss Nummer sechs

Berlin. Die Aufarbeitung werde in dieser Woche "mit ganzer Kraft" beginnen, meinte am Montag in Berlin der Sprecher des Bundesinnenministeriums. Aus gutem Grund: Im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri "gibt es jeden Tag neue Informationen", so der Grüne Hans-Christian Ströbele. Es bestünden... mehr

Leiharbeiter können Fahrtkosten steuerlich geltend machen

Leiharbeiter können laut einem Gerichtsurteil ihre tägliche Fahrt zur Arbeit als Werbungskosten von der Steuer absetzen. Das würde für viele einen deutlichen finanziellen Vorteil bedeuten. mehr

Stasibelasteter Berliner Staatssekretär Holm tritt zurück

Die Stasi-Debatte um den Staatssekretär Holm in Berlin hat das Zeug zur Regierungskrise. Nun gibt er von sich aus auf. Holm kommt seiner Entlassung zuvor - und hilft der Linken aus einer Zwickmühle. mehr

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Die parlamentarische Aufarbeitung des Weihnachtsmarkt-Attentats nimmt Fahrt auf. Den Auftakt machen die Geheimdienst-Kontrolleure. Die Minister Maas und de Maizière legen eine Chronologie der Behördenabläufe im Fall Amri vor - eine Chronologie voller Fragen. mehr

CDU-Innenexperte für Doppelpass-Abschaffung im Wahlprogramm

Gegen den Willen der Kanzlerin stimmte der CDU-Parteitag für die Abschaffung des Doppelpasses. Nun kommt das Thema wieder hoch - und prompt regt sich Kritik. mehr

Cannabis als Medizin rückt näher

Cannabis vom Staat - was lange in Deutschland undenkbar schien, soll bald Wirklichkeit werden. Die Drogenbeauftragte macht aber auch klar, wo bei ihr die Grenzen liegen. mehr

AfD-Politiker fällt auf Trump-Tweet-Generator herein

Düsseldorf. AfD-Politiker Thomas Matzke aus dem Rhein-Sieg-Kreis ist bei Twitter auf einen Fake-Tweet hereingefallen. Mehrere Programme ermöglichen derzeit gefälschte Tweets zu erstellen, die so aussehen, als hätte der kommende US-Präsident Donald Trump selbst sie über seinen offiziellen Account... mehr

Stasi-belasteter Staatssekretär Holm in Berlin tritt zurück

Der wegen seiner Stasi-Vergangenheit umstrittene Berliner Bau-Staatssekretär Andrej Holm (parteilos) tritt zurück. Das teilte er am Montag auf seiner Internetseite mit und kam damit einer Entlassung aus dem rot-rot-grünen Senat zuvor. Zuerst hatte der «Tagesspiegel» über die Erklärung berichtet. mehr

Ausland

Regierung ruft Neuwahlen für Nordirland aus

Belfast (dpa) - Die Nordiren müssen wegen eines Streits um ein Energie-Förderprogramm am 2. März ein neues Regionalparlament wählen. Das gab der britische Nordirland-Minister James Brokenshire am Montag bekannt. Zuvor war eine Frist zur Beilegung der Regierungskrise abgelaufen. Letzte... mehr

NRW

NRW-CDU lässt Gespräch über Amri-Gutachter platzen

Düsseldorf. Dienstag ab dem frühen Nachmittag hatte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) mit den Fraktionen des NRW-Landtages über einen unabhängigen Gutachter für den Fall Amri beraten wollen. Doch dazu wird es nicht kommen: CDU und Piraten sagten ihre Teilnahme ab – wegen Krafts... mehr

Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige

ZENSUS: DIE EINWOHNERZAHLEN DER REGION

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG