Politik

Bundesrechnungshof übt Kritik: Medizinischer Nutzen von Zahnspangen ist umstritten

Der Bundesrechnungshof übt Kritik an den Kosten für kieferorthopädische Leistungen. Der Vorwurf: Die Krankenkassen haben ein Verteilungsproblem. mehr

«Bekenntnis zur Identität»

In Bayerns Landesbehörden hängen künftig Kreuze

Schon in Klassenzimmern waren Kreuze ein Stein des Anstoßes. Bayern setzt jetzt noch eins drauf. Ministerpräsident Söder erntet dafür Kritik und Spott. mehr

Politik

Zerwürfnis: Jüdischer Landesverband sagt Israelreise mit Landeskirche ab

Gemeinsam wollten die Evangelische Landeskirche im Rheinland (Ekir) und Vertreter des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden nach Israel reisen. Der viertägige Besuch sollte am Donnerstag starten. Doch ein Text in einer Arbeitshilfe zum Staatsjubiläum sorgt für Widerspruch. mehr

Politik

In Bayern soll das Kreuz wieder in den Amtsstuben hängen

Schon in Klassenzimmern waren Kreuze ein Stein des Anstoßes. Bayern setzt jetzt noch eins drauf. Ministerpräsident Söder erntet dafür Kritik und Spott. mehr

Anzeige

Mammutverfahren kommt zum Ende

Verteidiger im NSU-Prozess: Zschäpe war keine Mittäterin

Wochenlang hatte es immer neue Verzögerungen gegeben. Auch an diesem Dienstag halten juristische Verwicklungen den NSU-Prozess auf - doch am Nachmittag beginnen Beate Zschäpes Anwälte mit ihrem Plädoyer. mehr

Anzeige

Aktuelle Sonderthemen

Besuch bei den UN

Maas wirft Assad «menschenverachtendes Verhalten» vor

Der Militärschlag der Westmächte gegen Syrien erfolgte ohne Zustimmung des blockierten Sicherheitsrats der Vereinten Nationen. Bei einem Besuch bei den UN verteidigt Außenminister Maas ihn trotzdem. mehr

Ausland

Macron bei Trump: Umgang mit dem Iran langfristig regeln

Washington (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat nach Gesprächen mit seinem US-Kollegen Donald Trump ein neues Gesamtkonzept für den Umgang mit dem Iran ins Gespräch gebracht. «Wir wollen nachhaltige Stabilität und ich glaube, die Diskussionen, die wir miteinander geführt haben, haben... mehr

NRW

Türkischer Minister Cavusoglu auf Wunsch der Opfer bei Gedenkfeier in Solingen

Düsseldorf/Solingen. Der geplante Auftritt des türkischen Außenministers bei der Gedenkfeier zum Solinger Brandanschlag ist laut NRW-Landesregierung ein Wunsch der Opfer. «In der Vergangenheit war immer ein Vertreter der türkischen Regierung bei diesen Gedenken dabei», sagte Nordrhein-Westfalens... mehr

Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Anzeige

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG