Umfrage

Deutsche Firmenchefs wollen unbedingt Merkel als Kanzlerin

Die deutschen Führungseliten setzen zwei Monate vor der Wahl ganz klar auf Angela Merkel. 87 Prozent wünschen sich die CDU-Chefin wieder als Kanzlerin, nur zwölf Prozent den SPD-Herausforderer Martin Schulz. mehr

Politik

Zahl der islamischen Gefährder erneut gestiegen

In Deutschland gibt es immer mehr gewaltorientierte Extremisten. Die größte Gefahr geht weiter von islamistischen Gefährdern aus. Auch bei Rechtsextremisten besteht die Bildung terroristischer Strukturen. Die Bedrohung durch Autonome ist dagegen überschaubar. mehr

Politik

Maaßen besorgt über türkische Spionage in Deutschland

Der türkische Geheimdienst agiert als Verfassungsschutz vermehrt in Deutschland und soll versuchen, Erdogan-Gegner «einzuschüchtern». Verfassungsschutzpräsident Maaßen zeigt sich besorgt. mehr

Politik

Schulz und SPD verharren im Umfrage-Tief

Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz versucht sich Angela Merkel zu stellen. Doch auch sein «Zukunftsplan» führt ihn bislang nicht aus den schlechten Umfragewerten heraus. mehr

Politik

Steinmeier unterzeichnet Gesetz zur Ehe für alle

Jetzt fehlt nicht mehr viel bis zur Ehe für alle. Nachdem der Bundespräsident das Gesetz «ausgefertigt» hat, könnte es Anfang Oktober in Kraft treten. mehr

Politik

Berlin setzt Türkei Stoppsignal

Im deutsch-türkischen Verhältnis stehen die Zeichen auf Konfrontation. Die Neuausrichtung der Türkei-Politik der Bundesregierung zielt bisher auf Tourismus und Wirtschaft. Werden jetzt auch Rüstungsprojekte auf Eis gelegt? mehr

Multimedia

Wie die Bundeswehr ihren Offizieren die Wirkung „Fake News“ erklärt

Seit 61 Jahren gibt die Bundeswehr für die Truppe ein Heft namens „if – Zeitschrift für Innere Führung“ heraus. In einem Beitrag widmet sich das aktuelle Heft „Fake News“. mehr

Politik

Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

Nach der Neuausrichtung der deutschen Türkei-Politik droht der Streit mit Ankara zu eskalieren: Finanzminister Schäuble fühlt sich an ein dunkles Kapitel der deutschen Geschichte erinnert. Justizminister Maas stellt klar, Türkeiurlauber verbringen ihre Ferien leider nicht in einem Rechtsstaat. mehr

Ausland

Tote und Verletzte nach Gebeten in Jerusalem

Jerusalem (dpa) - Bei Unruhen auf dem Tempelberg in Jerusalem nach den Freitagsgebeten sind nach palästinensischen Angaben zwei Palästinenser getötet worden. Rund 200 Palästinenser wurden zudem bei Konfrontationen mit israelischen Sicherheitskräften in Jerusalem und im umliegenden Westjordanland... mehr

NRW

Stadttor nicht repräsentativ: Laschet und Staatskanzlei ziehen wieder ins Landeshaus

Düsseldorf. Neue Regierung, neue Kommandozentrale: Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) zieht mit der Staatskanzlei um. Wie Regierungssprecher Christian Wiermer am Freitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur bestätigte, verlässt Laschet mit seinem kompletten... mehr

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige
Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG