Ein Kommentar von Stefan Küper.
Ein Kommentar von Stefan Küper.

Ein Kommentar von Stefan Küper.

Ein Kommentar von Stefan Küper.

Langfristig kann in Afrika nur Hilfe zur Selbsthilfe wirken. Und was wäre da besser, als Investitionen und das Fachwissen deutscher Unternehmen? Entwicklungshilfe neu zu denken, wie es die Regierung tut, bringt also durchaus Vorteile. Wichtig wird nun sein, unter welchen Bedingungen dies umgesetzt wird. Natürlich müssen sich Geschäfte mit Afrika für deutsche Firmen lohnen, sonst wird es sie nicht geben. Dennoch muss Deutschland – anders als China – auch mit einer moralischen Komponente an Afrika herantreten: mit dem Anspruch, helfen zu wollen und Mindestanforderungen an die Beachtung der Menschenrechte im jeweiligen Land. Das wäre wirklich nachhaltige Hilfe.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer