L'Aquila. Die führenden Industriestaaten und Russland haben einen groben Rahmen für den Klimaschutz beschlossen. Das sagten Diplomaten am Rande des G8-Gipfels am Mittwoch im italienischen L'Aquila.

Erstmals hätten die USA zugestimmt, die Erderwärmung im Vergleich zum Beginn des Industriezeitalters auf zwei Grad Celsius zu begrenzen, heißt es.

Bis 2050 wollen die G8-Staaten den Ausstoß gefährlicher Treibhausgase für alle Nationen der Erde um die Hälfte verringern. Für die Industriestaaten hätte das zur Folge, dass diese ihren Ausstoß der Treibhausgase bis 2050 um 80 Prozent oder mehr verringern müssten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer