Ein Kommentar von Jérôme Hördemann.
Ein Kommentar von Jérôme Hördemann.

Ein Kommentar von Jérôme Hördemann.

Judith Michaelis

Ein Kommentar von Jérôme Hördemann.

Während die Unternehmen händeringend Azubis suchen, drängen Schulabgänger immer stärker in die Hörsäle. Seit 1996 ist der Anteil der Studienanfänger an der gleichaltrigen Bevölkerung von 28,1 auf 54,7 Prozent im Jahr 2012 gestiegen – und das Ende dieser Akademisierung scheint noch nicht erreicht. Solange Politiker jeden neuen Höchststand der Studentenzahlen als Erfolg verkaufen, werden sich die negativen Folgen an der Entwicklung manifestieren. Die Politik muss ihren Fokus wieder stärker auf die Berufsausbildung richten. Dazu gehören mehr Mittel aus den Bildungsetats und gleichermaßen eine höhere Wertschätzung der Ausbildung.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer