37619590004_9999.jpg

Bodo Schackow

Hansi Hinterseer (57) macht Schluss: Zehn Jahre lang folgten ihm jeweils tausende Anhänger im Rahmen seiner jährlichen Fanwanderung über die Tiroler Berge. Nun hat der Volksmusik-Star mitgeteilt, dass es im kommenden Jahr keine solche Veranstaltung mehr geben werde. Auch das dazu gehörige Open-Air-Konzert sei abgesagt worden.

Es habe Falschmeldungen und üble Nachrede gegeben, was ihn sehr betroffen gemacht habe, teilte der Sänger auf seiner Homepage mit. Der Boden, auf dem die Veranstaltung gewachsen ist, sei nicht mehr derselbe. Hintergrund ist nach österreichischen Medienberichten ein Streit mit dem Tourismusverband. Dieser soll kritisiert haben, dass Hinterseer für die Organisation seiner Großveranstaltung Zuschüsse in Höhe von einer halben Million Euro gefordert habe.

Hinterseer, ehemaliger Skirennläufer und Weltcup-Sieger im Riesenslalom, ist seit 1994 Volksmusiksänger. Die Wanderung in seiner Heimat Kitzbühel hatte sich im Verlauf der Jahre zum Massen-Ereignis entwickelt. In diesem Jahr sollen ihm rund 9000 Fans hinterhergepilgert sein. Darunter auch „Hansianer“ aus den USA, England und Skandinavien. dpa/Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer