wza_383x400_312713.jpg
Ein Kommentar von Wibke Busch.

Ein Kommentar von Wibke Busch.

Ein Kommentar von Wibke Busch.

Die Worte des nordkoreanischen Machthabers lassen aufhorchen: Die Beton-Kommunisten gehen auf den Nachbarn zu, mit dem sie sich immer noch im Kriegszustand befinden. Allerdings steht der jüngste Raketenstart im krassen Widerspruch zu den schönen Worten Kim Jong Uns. Interessanter sind da die Hinweise auf mögliche Wirtschaftsreformen. Sie könnten auf eine sich noch weiter verschlechterte Lage in dem bitterarmen und abgeschirmten Land hindeuten – und auf einen wachsenden Druck auf das Regime in Pjöngjang.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer