Gaza, 14.05.2018

Viele Tote bei Ausschreitungen im Gazastreifen

zurück weiter
1 von 12
  1. Zahlreiche Palästinenser sind nach Angaben des Gesundheitsministeriums im Gazastreifen bei Konfrontationen mit israelischen Soldaten an der Grenze zu Israel erschossen worden. Rund 1700 Menschen seien verletzt worden, darunter Hunderte durch Schüsse. Auch wegen der Eröffnung einer US-Botschaft in Jerusalem kam es in den Palästinensergebieten zu massiven Protesten.

    Zahlreiche Palästinenser sind nach Angaben des Gesundheitsministeriums im Gazastreifen bei Konfrontationen mit israelischen Soldaten an der Grenze zu Israel erschossen worden. Rund 1700 Menschen seien verletzt worden, darunter Hunderte durch Schüsse. Auch wegen der Eröffnung einer US-Botschaft in Jerusalem kam es in den Palästinensergebieten zu massiven Protesten.

    Foto: Mohammed Talatene
  2. Foto: Mohammed Talatene

Zahlreiche Palästinenser sind nach Angaben des Gesundheitsministeriums im Gazastreifen bei Konfrontationen mit israelischen Soldaten an der Grenze zu Israel erschossen worden. Rund 1700 Menschen seien verletzt worden, darunter Hunderte durch Schüsse. Auch wegen der Eröffnung einer US-Botschaft in Jerusalem kam es in den Palästinensergebieten zu massiven Protesten.

Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Meinung

Keine Fahrverbote in NRW - Warum das längst klar war

Auch wenn Fahrverbote schneller zum Ziel führen würden - für Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sind sie keine Option. Und damit ist der Spielraum in der Behördenhierarchie gleich null - auch für die Bezirksregierung. Ein Kommentar. mehr

Anzeige
Anzeige

Meinung

Warum sollte Europa ausgerechnet Erdogan helfen?

Präsident Erdogan hat mit Krediten einen Boom produziert - jetzt platzt die Blase. Die Naivität von SPD-Chefin Andrea Nahles verwundert. Ein Kommentar. mehr

Anzeige
Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

VIDEOS POLITIK


Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG