Rund 20 Panzer und Panzerspähwagen rückten unter heftigem Gewehrfeuer in die südliche Vorstadt Al-Ramle vor.
Rund 20 Panzer und Panzerspähwagen rückten unter heftigem Gewehrfeuer in die südliche Vorstadt Al-Ramle vor.

Rund 20 Panzer und Panzerspähwagen rückten unter heftigem Gewehrfeuer in die südliche Vorstadt Al-Ramle vor.

dpa

Rund 20 Panzer und Panzerspähwagen rückten unter heftigem Gewehrfeuer in die südliche Vorstadt Al-Ramle vor.

Damaskus/Kairo (dpa) - Unterstützt von Kriegsschiffen haben die syrischen Streitkräfte am Sonntag ihren am Vortag begonnenen Angriff auf die nördliche Hafenstadt Latakia fortgesetzt.

Die Kriegsschiffe hätten die Oppositionshochburg mit ihren Geschützen beschossen, berichteten syrische Exil-Aktivisten. Rund 20 Panzer und Panzerspähwagen rückten unter heftigem Gewehrfeuer in die südliche Vorstadt Al-Ramle vor. Mindesten fünf Zivilisten starben diesen Angaben zufolge am Sonntag. Am Vortag waren bei den Armee-Attacken gegen Latakia, Hama und Homs insgesamt elf Menschen getötet worden, teilten syrische Menschenrechtsbeobachter mit.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer