Tikrit/Bagdad (dpa) - Ein Selbstmordattentäter hat im Irak 50 junge Männer getötet, die sich für den Dienst bei der Polizei gemeldet hatten.

Nach Angaben der Polizei zündete der Terrorist am Morgen mitten im Gedränge vor einem Ausbildungszentrum der Polizei in der nördlichen Stadt Tikrit einen Sprengstoffgürtel.

Vor dem Gebäude hatten sich zuvor Hunderte von Bewerbern versammelt, um sie für eine Stelle bei der Polizei zu melden.

Etwa 150 Menschen wurden verletzt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer